Urlaub auf Kefalonia - Voyage Privé

Urlaub auf Kefalonia


Zusammenfassung

Die griechischen Inseln sind ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Dazu gehören Kreta, Rhodos, Korfu, Zakynthos und Kos. Einen Geheimtipp bildet die Insel Kefalonia im Ionischen Meer mit malerischen Küsten, azurblauem Meer, goldenen Stränden und charmanten und farbenprächtigen Dörfern. Hier sind Erholung und Erlebnis gleichermaßen möglich. Auf Kefalonia lassen sich die riesigen Karettschildkröten beobachten, die sich im Wasser und im Hafen von Argostoli zeigen.

Die besten Dinge, die man im Urlaub auf Kefalonia machen kann

Die Insel liegt im Ionischen Meer, westlich vom griechischen Festland. Ursprünglich zeigt sich Kefalonia im Norden, während der Süden den moderneren Teil ausmacht. Die Inselhauptstadt Argostoli lädt vor dem Hintergrund des eindrucksvollen Bergmassivs des Enos zum Verweilen ein. Im Norden liegen spektakuläre Steilküsten und der berühmte Myrtos Beach. Es gibt auf Kefalonia eine Menge zu entdecken, besonders für Natur- und Strandliebhaber, denn die Insel ist gekennzeichnet durch traumhafte Buchten und Kalksteinküsten, grüne Bergmassive und Dünengebiete.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Kefalonia

Die Insel bietet eine Vielzahl an Ausflugszielen, die zum Erlebnis werden. Dazu gehört Melissani, ein unterirdischer und sehr tiefer See inmitten von Wald und Felsen, der nur mit dem Boot erreicht werden kann. Beliebt ist auch die Drogarati-Höhle, die in ihrer Anordnung der Stalaktiten und Stalagmiten einzigartig ist und darüber hinaus eine spezielle Akustik bietet. Daher finden hier häufig Konzerte und Musikveranstaltungen statt.

In Argostoli gibt es einige Sehenswürdigkeiten, so die Bibliothek Kryenenios, das Archäologische Museum oder das ethnographische Museum. Etwa zwei Kilometer von der Hauptstadt entfernt befindet sich die Catavo-Tess-Höhle, in der einst der heilige Einsiedler Gerasim gelebt haben soll, der zum Schutzpatron der Insel aufstieg. In der zweitgrößten Stadt Lixouri gibt es den Palast von Jacobovat, in dem sich die Bibliothek von Petria befindet.

Ausflugsziele und Strände auf Kefalonia

Durch die einzigartige felsige Landschaft sind auf Kefalonia viele Strände nur zu Fuß oder über kleinere und enge Serpentinenstraßen zu erreichen. Der verborgene Strand Fteri Beach lässt sich lediglich über Wasser oder über eine 30-minütige Wanderung über Stock und Stein erreichen. Faszinierend ist der XI Beach, der orangefarbigen Sand mit hellgrünem Wasser zu bieten hat. Wer schwimmen möchte, kann den Ausflug immer mit einer spannenden Wanderung verbinden, die dazu auch eine Reihe spektakulärer Fotos ermöglicht.

Einer der bekanntesten Strände ist der Myrtos Beach. Über knapp 600 Meter zieht sich der Strand halbkreisförmig durch eine tiefere Senkung und fasziniert durch das sehr helle türkisblaue Wasser vor der Kulisse aus Kalksteinfelsen und grünen Wäldern. Der Strand ist sowohl tagsüber ein Ereignis als auch gegen Abend, wenn die Sonne untergeht und die Landschaft in ein zauberhaftes mythisches Rot taucht.

Die Höhle Melissani

Zu den beeindruckenden und schönsten Höhlen auf der Insel gehört neben der Kalksteinhöhle Drogarati auch die Melissani-Tropfsteinhöhle, die in der Grotte des unterirdischen Sees liegt, etwa 5 Kilometer von der Hafenstadt Sami entfernt. Die Höhle gilt als Kultstätte und wird auch in der griechischen Mythologie als Aufenthaltsort des Hirtengottes Pan benannt. Die Führungen finden zu Fuß oder als Bootstour statt. Der Melissani-See ist 160 Meter lang, 300 Meter tief und leuchtet in der Mittagssonne in einzigartiger Farbe.

Das Dorf Assos

Das Dorf Assos ist auf Kefalonia immer einen Besuch wert. Die Kulisse ist traumhaft, der Ort malerisch und traditionell. Er wirkt aufgrund seiner Lage wie ein natürliches Amphitheater. Assos liegt im Nordwesten und ist auf der Straße von Fiskardo bis Argostoli in der Ferne als wunderschöne Erhebung aus dem kristallklaren Wasser mit bunten Häusern sichtbar. Auf der Spitze befindet sich die Burg von Assos, die aus dem 16. Jahrhundert stammt.

Top Hotels auf Kefalonia

1.Kefalonia Grand Hotel

Kefalonia Grand Hotel 4*

Das 4-Sterne-Resort liegt im Herzen der Insel und ist ein Boutique Hotel der Luxusklasse. Von den Suiten und Zimmern ist der Blick auf die Bucht von Agostoli und auf das Meer möglich. Die Zimmer sind elegant eingerichtet und verbinden sich im Stil in einer Mischung aus Tradition und Moderne.

2.The Alley Boutique Hotel & Spa

The Alley Boutique Hotel & Spa 4*

Das 4-Sterne-Hotel mit eigenem Spa, Pool und Sauna befindet sich in zentraler Lage am Jachthafen von Argostoli. Die Zimmer weisen ein stilvolles und zeitgemäßes Interieur auf.

Feste & Feiern auf Kefalonia

In der zweitgrößten Siedlung auf Kefalonia gibt es gegenüber der Bucht von Argostoli den Ort Lixouri. Dieser existiert bereits seit der Antike und war eine wichtige Anlaufstelle in der Zeit der Venezianer. 1953 fand auf der Insel ein schweres Erdbeben statt, so dass die Siedlungen zerstört und danach wieder aufgebaut wurden. Lixouri ist bekannt für ein besonderes Fest, das im Sommer mit festlicher Musik und Feuerwerk stattfindet und diesem Ereignis gedenkt. Es ist an den Brauch von Varkarola angelehnt und beinhaltet das Hinausfahren von mit Kerzen beleuchteten Booten aufs Meer.

Kultur und Traditionen auf Kefalonia

Kefalonia ist eine Insel mit kulturellem Erbe, besonders in Sachen Literatur und Poesie. Musikalisch bildet die Mandoline ein inseltypisches Instrument. Die Einheimischen singen daneben auch gerne im Chor.

Die griechische und mediterrane Küche gilt als eine der gesündesten. Auf Kefalonia gibt es wunderbare Spezialitäten zu entdecken, so neben heimischen Weinen wie dem Robola Weißwein aus venezianischen Zeiten viele verschiedene Käsesorten, dazu Pasteten, Fischgerichte oder Fleisch mit Wildkräutern. Eine einheimische Leibspeise ist das Kreatopita, eine Fleischpastete mit Reis, Wein und Tomatenmark.

Kefalonia ist ein Segelparadies. Touristen finden hier viele idyllische Häfen mit Katamaranen und Segelbooten entlang der Küsten. Dazu gibt es zahlreiche Buchten und Angelstellen. Die Einheimischen auf Kefalonia sind gastfreundlich und lebensfroh. Es lohnt sich, die Dörfer zu erkunden oder eine Bootsfahrt zu machen.

DOs & DON'Ts auf Kefalonia

Das gemütliche Schlendern ist in fast allen Orten und Dörfern auf Kefalonia möglich. Auf Kefalonia gibt es einzigartige Schildkröten, die häufig auftauchen und auch beim Schlüpfen beobachtet werden können. Die Karettschildkröte geht vor allen Dingen an den Stränden Potamakia und Kaminia an Land. An vielen Küstenbereichen gibt es riesige rote Krabben. Beide Tiere lassen sich auf Kefalonia in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Die ursprünglichen Wege auf Kefalonia zu den Stränden sollten aufmerksam und mit Vorsicht betreten werden. So manche Treppe endet auf einmal im Nichts oder es fehlen mehrere Stufen. Es ist nicht ratsam, sich für ein Foto bis an die Klippen zu wagen oder sich an Felsen und Sträuchern festzuhalten, um vom Rand einen Blick auf das Meer zu werfen. Die Absturzgefahr ist groß. In bestimmten Landschafts- und Felsgebieten ist es außerdem wichtig, sich vorsichtig zu bewegen, um beispielsweise nicht auf Schlangen zu treffen.

  1. Voyage Privé
  2. Luxuriöser Urlaub
  3. Urlaub Kefalonia