Registrieren Sie sich kostenlos

Registrieren Sie sich kostenlos

Bis zu -70% auf Städtetrips, Rundreisen und Ferien am Strand

oder
Bereits Mitglied? Hier einloggen
Mehr als 7,3 Millionen Reisende haben uns bereits ihre Urlaubsbuchung anvertraut! Mitglieder geniessen exklusive Vorteile
Bis zu 70% auf Luxus-Reisen
Unser Kundenservice ist für Sie da

Urlaub in Malediven

Hochwertige Reisen von Voyage Privé ausgehandelt, mit bis zu 70% Ermäßigung!

bis zu -70%

Urlaub in Malediven

2 Urlaubsangebote in Malediven

Mehr sehen

Malediven Urlaub

Gönnen Sie sich einen Urlaub unter der Sonne der Malediven mit ihren feinen Sandstränden und türkisfarbenem Wasser. Eine paradiesische Umgebung im Indischen Ozean.

Malediven Urlaub


Malediven Reiseführer

Ein Urlaub auf den Malediven ist vor allem für die Flitterwochen beliebt. Aber auch Aktivurlauber und Erholungssuchende werden von der Inselgruppe angezogen. Was die Malediven so besonders macht und was man hier gesehen haben muss, zeigt der Malediven Reiseführer.


Malediven Urlaub


Wer kennt sie nicht, die Bilder von den zuckerweißen Stränden, dem seichten, türkisblauen Meer und den Palmen, die sich im sanften Wind biegen ? Willkommen auf den Malediven ! Hier ist eine Insel schöner als die andere, und doch fühlt man sich auf allen wie im reinsten Paradies. Ob Tauchen und Schnorcheln, Kultur oder einfach nur Entspannen, im Malediven Urlaub kommt jeder auf seine Kosten.


Malediven : Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

1. Malé



Die Malediven sind vor allem bei Strandurlaubern und Erholungssuchenden äußerst beliebt. Aber auch das kulturelle Angebot kommt nicht zu kurz, vor allem nicht in der Hauptstadt Malé. Besondere Sehenswürdigkeiten sind hier die Sultan-Mohammed-Thakurufaanu Moschee mit ihren goldenen Kuppeln, das National Museum, der Präsidentenpalast Theemuge Palast und der Malé Fischmarkt.

2. Maafushi


Eine Besonderheit ist Maafushi, die etwas andere Insel der Malediven mitten im Urlaubsparadies. Sie ist eine der Einheimischen-Inseln im Süd-Malé-Atoll und beherbergt ein Gefängnis direkt am Meer. Die Gefängnisinsel kommt vor allen in den sozialen Medien gut an.

3. Makunudu


Die Insel im Malé-Atoll ist ein Paradies für Taucher. Hier kann man im Malediven Urlaub Fische, Schildkröten und Wasserpflanzen beobachten. Oder aber man entspannt in der malerischen Lagune im Osten der Inseln oder erkundet die tropische Flora der dicht bewachsenen Insel.

4. Schnorcheln und Tauchen



Das Erkunden der Unterwasserwelt ist im Malediven Urlaub ein absolutes Muss. In den Lagunen und Riffen tummeln sich Rochen, Meeresschildkröten und bunte Fische, die ein einmaliges Bild abgeben. Viele Tauchschulen bieten auch Schnupperkurse für Anfänger an – so kann jeder in den Geschmack der Unterwasserfauna kommen.

5. Delphintouren


Auf den Malediven bietet es sich an, eine Delphintour zu buchen, um die grazilen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum bewundern zu können. Besonders schön ist eine Tour bei Sonnenuntergang. Doch sollte man vorsichtig sein bei der Auswahl der Tour und sich für eine entscheiden, bei der die Delphine nicht gehetzt werden.

6. Wellness und Spa


Als wäre ein erholsamer Urlaub im Paradies nicht genug, bieten die Malediven auch ein äußerst großzügiges Wellness- und Spa-Angebot. Die meisten Behandlungen finden im Überwasserbungalow statt, während man dem sanften Meeresrauschen lauschen kann. Oder man genießt entspannte Yoga-Kurse mit Blick auf das traumhafte Meer.

7. Gan



Sie ist eine der größten Inseln und auch Wohnort vieler Einheimischer. Neben den Stränden kann man hier im Malediven Urlaub die Kultur der Inselgruppe und das authentische Stadtleben kennenlernen. Für Taucher ist vor allem das gesunkene Schiff „British Royalty“ spannend.

8. Kuramath

Im Rasdhoo-Atoll gelegen, ist die Insel Kuramathi besonders interessant für Haifans. Vor allem in den frühen Morgenstunden kann man hier Schwarzspitzen-Riffhaie und Hammerhaie in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Für Naturfreunde ist auch ein Besuch des Instituts für Meeresbiologie zu empfehlen.

Malediven Inselhopping

Die Malediven setzen sich aus hunderten kleinen Inseln zusammen, wie soll man sich da für eine entscheiden ? 87 von ihnen dürfen für den Tourismus genutzt werden, die restlichen sind entweder den Einheimischen vorbehalten oder unbewohnt und stehen unter Naturschutz. Doch eines haben sie alle gemeinsam : Sie beherbergen schneeweiße Strände, türkisblaues Wasser und eine faszinierende Unterwasserwelt. Doch hat jede Insel auch ihre ganz eigenen Besonderheiten, die einen Besuch wert sind.

Wer den Malediven Urlaub gerne etwas vielfältiger angehen möchte, sollte über Inselhopping nachdenken und mehrere Inseln bereisen. Als Transportmittel bieten sich hierfür sogenannte „Dhonis“ an, traditionelle, einfache Holzboote mit Motor, die durchaus komfortabel sind. Aber auch Inlandsflüge oder der Transport per Wasserflugzeug sind eine Möglichkeit. Letztes ist etwas kostspieliger, dafür aber ein ganz besonderes Erlebnis. Wer mit öffentlichen Fähren oder Speedbooten reist, sollte Ankünfte und Abreisen am Freitag vermeiden, da sie an diesen Tagen nicht fahren.

Malediven kulinarisch



Die traditionell maledivische Küche ist recht bodenständig und zeichnet sich durch ihre Hauptzutat Fisch aus. Dieser ist am günstigsten und muss, im Gegensatz zu Milchprodukten und Fleisch, nicht importiert werden. Besonders gängig sind Speisen mit Tunfisch, Red Snapper, Makrele, Seezunge und Steaks vom Haifisch. Typische Gerichte sind das Fischgulasch Mas Riha mit Thunfisch- Fleisch, Hiki Mas (getrockneter Fisch) und Garudiya. Letzteres ist eine Art Fischsuppe aus verschiedenen Fischarten, die mit Zitronensaft und Zwiebeln in Salzwasser gekocht werden. Als Beilagen werden zumeist Reis, Nudeln und Kartoffeln gereicht. Auch indische Einflüsse sind nicht zu verleugnen, so werden Currys oftmals scharf gewürzt. Auf den Hotelinseln hat sich mittlerweile allerdings die internationale Küche etabliert und es werden zumeist Buffets angeboten. Beachten sollte man, dass auch alkoholische Getränke aufgrund des islamischen Glaubens ausschließlich auf den Hotelinseln angeboten werden und diese hier jedoch recht teuer sind.

Malediven Klima und beste Reisezeit

Auf den Malediven herrscht tropisches Klima, sodass es hier das ganze Jahr über sommerlich warm ist. Während an Land etwa 30 Grad herrschen, beträgt die Wassertemperatur um die 28 Grad. Besonders gut für den Malediven Urlaub geeignet ist die Trockenperiode zwischen November und April, wobei es zwischen Januar und März am heißesten ist. Diese Zeit eignet sich auch optimal zum Tauchen und Schnorcheln, da das Meer still und das Wasser klar ist. Für einen Urlaub auf den Malediven bietet sich aber dennoch auch die Regenzeit zwischen Mai und Oktober an, wenn es nicht zu überlaufen ist und Flüge und Hotels am günstigsten sind. Die Regenschauer sind in der Regel auch recht kurz, sodass die Sonne nie lange auf sich warten lässt.

  1. Voyage Privé
  2. Luxuriöse Ferien
  3. Urlaub Malediven