Die besten Tipps für einen Urlaub in San Francisco - Voyage Privé

Unsere Angebote

San Francisco Urlaubsführer

Willkommen an der West Coast! San Francisco liegt in Kalifornien im Westen der USA und gilt mit 800.000 Einwohnern als mittelgroße Weltstadt. Genießen Sie den perfekten Mix aus städtischem Trubel und atemberaubender Landschaft mit direkter Nähe zum Pazifik! Diese aufregende Stadt bietet etwas für jedermann und lässt Sie gerne an Ihren San Francisco Urlaub zurückdenken.

San Francisco Urlaub

Neben Los Angeles ist San Francisco der zweite magnetische Anziehungspunkt in Kalifornien. Die Liste der Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps sowie Aktivitäten ist endlos – egal, ob Sie kulturinteressiert sind, gerne spazieren und shoppen gehen, sich in Alcatraz fürchten wollen oder die Umgebung aktiv erkunden möchten, hier kommen Sie auf jeden Fall auf Ihre Kosten! So werden Sie Ihren Urlaub in San Francisco garantiert nicht vergessen!

Die Top 7 Orte und Sehenswürdigkeiten in San Francisco

San Francisco Urlaub
Hier finden Sie die Top 7 Must-Do’s und Sehenswürdigkeiten für Ihren San Francisco Urlaub!

Urlaub in San Francisco

1. Die Golden Gate Bridge

Die rote Hängebrücke ist das Wahrzeichen der Stadt und dient nicht selten als Motivvorlage für diverse Film und Kunstprojekte. Auf der Liste der beliebtesten Touristenattraktionen nimmt die Golden Gate Brigde den ersten Platz ein. Über die Brücke hinweg genießen Sie einen herrlichen Ausblick über die Bucht. Das Wahrzeichen ist sowohl mit dem Auto als auch zu Fuß passierbar. Besucher schätzen die außergewöhnliche Atmosphäre während eines Spaziergangs.

2. Alcatraz

Nicht zuletzt bekannt durch den gleichnamigen Spielfilm ist die ehemalige Gefängnisinsel „Alcatraz“. Die Felseninsel ist über eine Fähre erreichbar und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Zu besichtigen sind unter anderem der Zellenblock, der Gefängnishof, die Bibliothek und der Speisesaal. Viele Vogelarten haben sich zudem auf der kleinen Insel niedergelassen – ein interessantes Schauspiel für Naturliebhaber.

3. Die Hop-On-Hop-Off-Bus-Tour

An Bord eines Doppeldeckerbusses haben Sie die Möglichkeit, die Stadt entspannt und flexibel zu erkunden. Die Tour kann an jeder gewünschten Stelle begonnen werden. Sie steigen einfach an einer beliebigen Station ein und wieder aus – der nächste Bus kommt garantiert! Verschaffen Sie sich auf einer der gewählten Touren einen besonderen Überblick über San Francisco und legen Sie Pausen zum Shoppen, Schlemmen und Informieren ein. Auch Nachttouren sind buchbare Optionen im Hop-On-Hop-Off-Vergnügen.

4. Cable Cars

Die sogenannte Kabelstraßenbahn in San Francisco gehört zum Stadtbild und ist einzigartig in ihrer Art. Die Cable Cars schmücken nicht nur die Straßen, sondern sind etwa auch auf Souvenirs heiß begehrte Motive. Zahlreiche Touristen lieben die Fahrt auf dem Trittbrett – selbstverständlich kann auch die Sitzbank genutzt werden!

5. Painted Ladies

Die fünf bunten historischen Häuser im viktorianischen Stil bieten Besuchern eine herrliche Kulisse für Fotos und bleibende Eindrücke. Der gegenüberliegende Park eignet sich außerdem für eine kleine Auszeit oder ein Picknick mit schönem Blick auf die Stadt. Für Serienfans von Full House führt an diesem Ort kein Weg vorbei.

6. Die Lombard Street

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt die außergewöhnliche Lombard Street. Sie gilt als kurvenreichste Straße der Welt und ist Schauplatz für unzählige Touristen. Egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto – die durch ein Meer von Blumen geschmückte Serpentinen-Strecke ist in jedem Fall ein wahrer Hingucker.

7. Golden Gate Park

Als Naherholungsgebiet und eine der größten innerstädtischen Parkanlagen der Welt zieht der Golden Gate Park gleichermaßen Einheimische und Urlauber an. Auf dem Areal befinden sich unter anderem ein Botanischer Garten, ein Aquarium, ein Planetarium, Museen und vieles mehr. Künstliche Wasserfälle, eine hervorragende Infrastruktur mit vielen Sitzgelegenheiten und Spielplätzen bieten zudem das perfekte Ausflugsziel für Familien mit kleinen und großen Kindern.

Wissenswertes zu Orten und Regionen im Umland von San Francisco

  • Yosemite National Park
    Rund 3,5 Autostunden entfernt von San Francisco gelangen Sie zu dem 3.000 Quadratkilometer großen Nationalpark. Herrliche Wasserfälle, gigantische Mammutbäume, erstaunliche Felsenformationen und Berge zeichnen neben einer aktiven Flora und Fauna den weltbekannten Nationalpark aus. Bären, Luchse und Hirsche finden ebenso wie Fledermäuse, Schlangen und viele andere, teils auch seltene Tierarten in dem weiten Gebiet ihren Lebensraum. Naturliebhaber, Kletterer und Ruhesuchende kommen im Yosemite National Park voll auf ihre Kosten. Egal, ob mehrtägig, als geplanter Tagesausflug oder über eine Reittour auf einem Maultier – ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.
  • San José
    Etwa 60 km entfernt von San Francisco befindet sich die kalifornische Stadt San José. Sie bietet Interessierten von Kunst, Geschichte und Kultur viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Technikmuseum The Tech Interactive oder das Winchester House – eine skurrile Villa mit vielen mysteriösen Gegebenheiten. Theater und Museen sind an dem Ort viele vertreten. Zahlreiche erlesene Restaurants laden Sie zum gemütlichen Verweilen ein. Nicht weit von der Stadt entkommen Sie auf einer Wanderung am Mission Peak dem Trubel der Großstadt. Der Naturpark beheimatet viele Tierarten wie Kaninchen, Hirsche, Echsen, Coyoten, aber auch Klapperschlangen und Spinnen. Festes Schuhwerk, reichlich Wasser und Sonnencreme sind unbedingt empfehlenswert. Am Ende werden sie mit einem traumhaften Ausblick belohnt!
  • Half Moon Bay
    Die rund 11.400 Einwohner zählende Stadt liegt circa 40 Kilometer südlich von San Francisco. Dort erwartet Sie unter anderem ein weißer Sandstrand, an welchem Sie dem Meeresrauschen während eines schönen Spaziergangs lauschen können. Malerische Klippen prägen den Ort und sorgen für ein romantisch-mystisches Ambiente. Besucher können dort sowohl Pelikane als auch Surfer beobachten. Rund um die halbmondförmige Küstenlinie gibt es reichlich Picknickmöglichkeiten für Paare, Singles und Familien. Die Stadt selbst bietet ein paar liebevolle Geschäfte und erlesene Restaurants, die köstlichen Fisch und Meeresfrüchte servieren.
  • Napa Valley und Sonoma Valley
    Weinkenner und Weinliebhaber dürfen sich in Napa und Sonoma Valley auf eine Reise in ein weltbekanntes Weinanbaugebiet freuen. Die Weine aus dem Gebiet zählen zu den weltbesten ihrer Art, wie etwa der Rotwein Cabernet-Sauvignon oder der Weißwein Chardonnay. Weintouren mit Verkostungen in Napa und Sonoma gehören neben Disneyland zu den beliebtesten Touristenattraktionen in Kalifornien. Aber auch andere kulinarische Köstlichkeiten wie Tomaten, Käse und Olivenöl stammen aus der Region. Einkaufsmöglichkeiten, viele Restaurants und Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmbäder und Heißluftballon-Touren machen den Ort zu einem beliebten Tagesausflug von dem rund eine halbe Stunde entfernten San Francisco aus.
  • Monterey
    die Fahrtdauer von San Francisco nach Monterey beträgt in etwa 2,5 Stunden. Die schöne Küstenstadt ist bekannt für ein außergewöhnliches, bewundernswertes Aquarium, welches zu den größten weltweit und zu schönsten im Westen der USA zählt. Rund 35.000 Tiere leben dort in über 200 Becken. Eine große Sammlung an Quallen gehört neben kleinen Meeresbewohnern wie Seesternen und großen Haien oder Pinguinen zu der Ausstellung. Das Aquarium ist nicht nur an regnerischen Tagen ein stark besuchtes Ausflugsziel. Nach der spannenden und informativen Entdeckungstour können Sie in den zahlreichen Restaurants und Bars der malerischen Stadt den Abend in vollen Zügen genießen.
  • Skigebiete um San Francisco
    Was zunächst einmal etwas abstrus klingen könnte, ist tatsächlich Realität. Kalifornien beherbergt herrliche Skigebiete, auf die viele Länder neidisch sein könnten. Das nächstgelegene Terrain ist etwa 3 Stunden entfernt. Das Doge Ridge Resort ist ein wunderbares Skilaufgebiet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und eignet sich hervorragend für Familien. Weitere Skigebiete sind das Sierra-at-Tahoe, Sugar Bowl oder Boreal. Während eines Winteraufenthaltes in San Francisco ist dies eine günstige Gelegenheit, um ein wenig Abwechslung in Museumstouren oder Konzerte zu bringen.

Finden Sie luxuriöse Übernachtungsmöglichkeiten in San Francisco

1. Hotel Hilton San Francisco Financial District 4*

Hotel Hilton San Francisco Financial District 4*

Dieses luxuriöse 4-Sterne-Hotel liegt im Herzen der Innenstadt von San Francisco. In wenigen Minuten erreichen Sie den Financial District, North Beach und Chinatown sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Stadt. Im hauseigenen Restaurant dürfen Sie sich Ihren Gaumen verwöhnen lassen und den Abend in einem stilvollen Ambiente genießen. Die charmante Einrichtung und der exzellente Service des Hauses bieten Ihnen ein unvergessliches Reiseerlebnis.

2. Hotel Nikko San Francisco

Kombination Hotel Nikko San Francisco und Hilton Anaheim - 4*

Nur fünf Gehminuten vom Union Square liegt das edle 4-Sterne-Hotel Nikko. Sie nächtigen in einem stilsicheren, durch kühle Töne und moderne Akzente ausgezeichneten Hotel. Kulinarisch erwartet Sie im Hotelrestaurant eine ausgezeichnete Küche mit frischem Fisch und exquisiten Speisen. Nach einem langen Tagesausflug können Sie im modernen Innenpool die Seele baumeln lassen und sich entspannen.

Erhalten Sie praktische Informationen über San Francisco

Wie kommen Sie am besten nach San Francisco?

Viele Wege führen nach San Francisco. Von Deutschland aus entscheiden sich die meisten für die Anreise mit dem Flugzeug. Etwa 23 Kilometer entfernt von der Stadt liegt der San Francisco International Airport (SFO). Er ist der zweitgrößte Flughafen in Kalifornien. Eine Schnellbahn, die BART (Bay Area Rapid Transit), führt Sie von den internationalen Gates in die Stadt hinein und wieder heraus. Sie verkehrt alle 30 Minuten zwischen 04:00 Uhr und 00:30 Uhr. Auch Taxis am Flughafen können Sie auf Wunsch nutzen. 29 Kilometer östlich von San Francisco liegt der Oakland International Airport (OAK). Direkt gegenüber können Sie ebenfalls mit der Schnellbahn in die Stadt gelangen. Private Shuttles stehen Ihnen auf Wunsch zudem zur Verfügung. An den Flughäfen können Sie sich einen beliebigen Mietwagen bei einer der Firmen leihen, um nach San Francisco zu gelangen. In der Stadt selbst ist sicheres Autofahren von Vorteil, da die Straßen stark befahren sind und es oft sehr mühsam und schleppend vorangeht. Planen Sie deshalb mit dem Auto vor allem bei der Abreise ausreichend Zeit ein. Die Parkgebühren in der Stadt sind relativ hoch. Mit dem eigenen Mietwagen sind Sie wiederum flexibel unterwegs und können nach Belieben Ausflüge ins Umland unternehmen. Die Stadt selbst bietet Ihnen zahlreiche Mittel und Wege zur Fortbewegung. Kostengünstig von A nach B gelangen Sie mit den MUNI Bussen und Cable Cars. Hierfür sind verschiedene Tickets erhältlich, darunter auch 3-Tages-Pässe. Kombitickets ermöglichen Ihnen den Eintritt zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie in das Aquarium of the bay oder in das Exploratorium. Die Fahrtwege mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelten als sicher und erfordern lediglich etwas Geduld an den Haltestellen. Auch die historische Straßenbahn führt Sie zuverlässig an beliebten Touristenattraktionen entlang. Ganz ohne Auto kommen Sie außerdem einfach zu Fuß an viele Orte. Auch das Fahrrad ist ein angesagtes und umweltschonendes Verkehrsmittel in der Stadt. Sie können sich ganz einfach über das Bike-Sharing ein Fahrrad am Bahnhof leihen und es später wieder abgeben.

Klima und beste Reisezeit für Ihren San Francisco Urlaub

In San Francisco herrscht mediterranes Klima, das stark vom Pazifik beeinflusst wird. Vor allem der kalte Kalifornienstrom im Norden hat Auswirkungen auf das Klima, so dass in der Stadt ganzjährig mildes Klima herrscht. Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober, da dort die wenigsten Niederschläge fallen und die Temperaturen mit durchschnittlich 22°C angenehm sind. Dieses Wetter eignet sich doch perfekt für einen Städtetrip nach San Francisco oder eine Wanderung durch das Umland!

SAN FRANCISCO WETTER


Gastronomie in San Francisco

Wussten Sie, dass die kalifornische Küche die bekömmlichste in ganz Amerika ist? Typische Merkmale der sogenannten „California Cuisine“ sind vor allem leichte Speisen und frische Zutaten, die immer wieder zu neuen und kreativen Gerichten miteinander kombiniert werden. So essen die modernen Kalifornier gerne „Bowls“, eine individuelle Zusammenstellung aus Salat- und Gemüsezutaten, morgens gerne mit Obst und Müsli. Probieren Sie es aus! Fans traditioneller Speisen werden aber genauso gut satt: In der Stadt gibt es Restaurants und Cafés aller möglichen Küchen und auch das amerikanische Fast Food wurde nicht verbannt – einen guten Burger, leckere Pommes oder einen Cheesecake zum Dessert finden Sie auf jeden Fall auch! Lassen Sie es sich jedoch nicht entgehen, auch einmal die typisch kalifornischen Spezialitäten zu probieren!

San Francisco

Beliebte Souvenirs aus San Francisco

In einer belebten Stadt wie San Francisco finden sich zahlreiche Verkaufsstellen mit Souvenirs. Neben den klischeehaften Standard-Artikeln aus aller Welt wie Bildern, Magneten, T-Shirt oder Tassen können Sie auch in durchaus authentischeren Souvenir-Shops fündig werden. Egal ob als das persönliche Andenken an die Reise oder als Urlaubsgrüße für Freunde und Familie gedacht, San Francisco hat einige Geheimtipps in puncto Souvenirs zu bieten.

Eine besondere Freude können Sie sich oder Ihren Liebsten mit einer Flasche lokalem Olivenöl (extra nativ) bereiten. Kalifornien hat sich in dieser Branche längst etabliert und gehört zu den ausgezeichneten Produzenten des hochwertigen Öls. Für jeden Kochliebhaber ist dies ein sehr gutes Geschenk und persönliches Souvenir. Bevor Sie zu den geläufigen Shirts mit I Love San Francisco vom Souvenirshop um die Ecke greifen, nicht selten made in China, empfiehlt sich ein Blick auf die lokalen Bekleidungsgeschäfte. Kleiderkollektionen wie San Franpsycho, True SF, Gravel and Gold und viele mehr bieten Ihnen hochwertige und angesagte Kleidungsstücke mit unverfälschten Prints zu fairen Preisen. Mit einem solchen Souvenir unterstützen Sie zugleich die Arbeit der Designer und Schneider vor Ort.

Der kalifornische Wein gehört zu den Spitzenweinen dieser Welt und ist ein besonderes Souvenir aus der Gegend für alle Gourmets. In speziell erhältlichen Flaschenhaltern liegen die Produkte gut geschützt in Ihrem Reisekoffer, sodass Sie sich um die Sicherheit keine Sorgen machen müssen. Dem gemütlichen Abend zu Hause mit einem Glas vorzüglichen Rotwein und unvergesslichen Erinnerungen steht mit diesem Mitbringsel nichts mehr im Wege.

Die Stadt ist außerdem berühmt für Kaffee, denn auch die Bewohner lieben ihn. Geschätzte Marken in Kalifornien sind unter anderem der Blue Bottle Coffee, Four Barrel Coffee oder Sightglass Coffee. Mit einer Tasse frischem Kaffee aus Kalifornien erwachen die schönsten Urlaubserinnerungen und vielleicht auch die Sehnsucht auf ein Wiedersehen mit der Stadt.

Schokolade gehört zweifelsfrei auch in San Francisco zu den beliebtesten Mitbringseln der Stadt. Einige renommierte Chocolatiers bieten Ihnen hierzu eine tolle Alternative zu der günstigen Supermarkt-Schokolade. Ein beliebtes Schokoladengeschäft ist das Dandelion Chocolate. Dort können Sie auch direkt vor Ort sehen, wie aus den Kakaobohnen die herrliche Schokolade wird – so entsteht ein authentisches Souvenir. Außerdem serviert dieser Chocolatier vor Ort auch kostbare Schokolade in flüssiger Form, etwa als heiße Schokolade, Cappuccino und mehr.

Feiertage und Festlichkeiten in San Francisco

Anders als in Europa und den meisten anderen Teilen der Welt gibt es in den USA weniger Feiertage. Grund hierfür ist das Wegfallen kirchlicher Feiertage aufgrund der Trennung von Staat und Kirche. Eine Ausnahme stellt der 25. Dezember dar.
Folgende gesetzliche Feiertage werden in Kalifornien zelebriert: Neujahr (New Year's Day): Der Feiertag wird weltweit am 1. Januar jeden Jahres gefeiert. Martin-Luther-King-Tag (Martin Luther King Jr. Day): Zu Ehren von Martin Luther King, Bürgerrechtler, Pastor und Friedensnobelpreisträger, findet jährlich jeden dritten Montag im Januar der Feiertag statt. George Washington Geburtstag (Presidents' Day): Jährlich gedenken die Bürger jeden dritten Montag im Februar dem ersten Präsidenten der USA, geboren am 22. Februar 1732. César-Chávez-Tag (Cesar Chavez Day): Am 31. März wird dieser Feiertag gefeiert. Barack Obama führte ihn zu Ehren von César Chavéz, Gründer der US-amerikanischen Landarbeitergewerkschaft „United Farm Workers“ ein und der Tag hat sich schnell etabliert. Gedenktag (Memorial Day): Er fällt auf den letzten Montag im Mai und ehrt die Soldaten des Landes. Meist finden an diesem Tag große Gedenkgottesdienste statt. Unabhängigkeitstag (Independence Day): Der Nationalfeiertag wird jedes Jahr am 4. Juli im Rahmen von großen Festlichkeiten, Feuerwerken, Baseball-Spielen und vielem mehr gefeiert. Es lohnt sich, dies einmal zu sehen. Tag der Arbeit (Labor Day): Am ersten Montag im September wird der Labor Day zu Ehren der arbeitenden Bevölkerung gefeiert. Veteranentag (Veterans Day): Findet jeden 11. November statt und gedenkt allen gefallenen Soldaten des Landes während und nach dem 1. Weltkrieg. Erntedankfest (Thanksgiving): Fällt auf jeden vierten Donnerstag im November. Die Bürger feiern eine allgemeine Dankbarkeit für alles. Der Feiertag wird meist mit Truthahnessen, amerikanischem Football und Paraden zelebriert. Weihnachten: Jeden 25. Dezember im Jahr in Gedenken an die Geburt Jesu.

Festlichkeiten in San Francisco:

Neben den staatlichen Feiertagen gibt es in San Francisco viele Gründe zu feiern. Jedes Jahr gibt es die berühmte Chinese New Year Parade. Sie zählt zu den zehn besten Paraden weltweit und lockt jährlich hunderttausende Besucher von nah und fern an. Neben prächtigen Kostümen und Wagen gehört der spektakuläre Gum Lung Drachen zu den Highlights. Gute Stimmung, Feierlaune, Feuerwerkskörper und die Krönung der Miss Chinatown USA sind Teil des Spektakels. Eine ganz andere Art von Veranstaltung ist das Oyster Fest, zu Deutsch „Austernfest“. Hierzu werden nicht nur exzellente Austern in unterschiedlichsten Kreationen zubereitet und verkauft, auch Musik und hochwertiges Bier sind Teil des Angebotes. Im Juni zieht es viele Musikbegeisterte auf das traditionelle Jazzfestival in San Francisco. Phänomenale Konzerte durch Legenden und Newcomer finden in der gesamten Stadt statt. Hier erfahren Sie hautnah das Beste vom Besten in der Jazzmusik.

DOs & DON´Ts

Wie in jedem Land und in jeder Stadt gilt es, sich auch in San Francisco mit praktischen Verhaltensregeln auszukennen. Gut zu wissen ist allemal die Aussprache von San Francisco. Auch wenn Sie die Abkürzungen wie Frisco oder SF schon einmal gehört haben, die Einheimischen bevorzugen die korrekte Ausdrucksweise „San Francisco“ – ohne Abkürzung!
Fahren Sie mit dem Auto durch die Stadt, müssen Sie sich auf die hügeligen Straßen einstellen. Beim Parken auf einem Hügel reichen die Handbremse und der erste Gang nicht aus. Sie müssen die Räder entsprechend in Richtung Bordsteinkante einschlagen, damit das Auto im Fall der Fälle keinen Schaden anrichtet – Vorsicht, dies wird auch von der zuständigen Behörde kontrolliert.
Neben den strengen Auflagen in Bezug auf Alkoholkonsum gelten in Kalifornien besondere Regeln für das Rauchen. Im Grunde genommen ist es so gut wie überall sehr ungern gesehen und nicht nur in öffentlichen Gebäuden, sondern auch in diversen Parks und an den Stränden verboten. Auf das Nicht-Beachten folgen saftige Strafen!
Egal ob Sie mit dem Taxi unterwegs sind oder im Restaurant essen gehen. Einen Tip, zu Deutsch Trinkgeld, von durchschnittlich 15 % bis 20 % sollten Sie immer geben. In einigen Restaurants ist dieser bereits auf der Rechnung zu finden, damit Sie es nicht übersehen.

Tipp: In San Francisco entsteht oft ein dichter Nebel, der aus dem Zusammenstoß der heißen und kalten Luft entsteht. Nicht selten versinkt dabei die komplette Golden Gate Bridge in ein Meer aus Wolken. Dies ist ein außergewöhnliches Spektakel. Touristen neigen dazu, durch die kühlen Luftströme die Kraft der Sonne zu unterschätzen. Wer sich nicht ordentlich mit einem guten Sonnenschutz eincremt, läuft in San Francisco schnell Gefahr, sich einen heftigen Sonnenbrand einzuholen. Achten Sie deshalb auch an kühler wirkenden Tagen auf ausreichenden Sonnenschutz und eine Sonnenbrille auch für Kinder!

Voyage Privé’s Tipps für einen San Francisco Urlaub

Nur ein kleiner Tipp am Rande: Falls Sie sich ein Auto oder ein Fahrrad mieten möchten, beachten Sie, dass San Francisco sehr hügelig ist und zum Teil sehr schmale und steile Straßen hat – mit einem SUV möchte man da nicht fahren und vielleicht auch nicht mit dem Fahrrad. Nutzen Sie besser das Cable Car, um von A nach B zu gelangen. Und nun viel Spaß in Ihrem San Francisco Urlaub!

Entdecken Sie alle unsere Urlaubsangebote

  1. Voyage Privé
  2. Luxuriöser Urlaub
  3. Urlaub San Francisco