Urlaub in Florenz, entdecken Sie in der Toskana bis zu 70% Rabatt - Voyage Privé

Registrieren Sie sich kostenlos

Registrieren Sie sich kostenlos

Bis zu -70% auf Städtetrips, Rundreisen und Ferien am Strand

oder
Bereits Mitglied? Hier einloggen
Mehr als 7,3 Millionen Reisende haben uns bereits ihre Urlaubsbuchung anvertraut! Mitglieder geniessen exklusive Vorteile
Bis zu 70% auf Luxus-Reisen
Unser Kundenservice ist für Sie da

Unsere Angebote

Entdecken Sie die Hauptstadt der Toskana

Nicht umsonst wird der sagenumwobene Ort in Mittelitalien und Hauptstadt der Toskana gerne als Maßstab für andere schöne Städte Europas herangezogen. Florenz ist eine der bedeutendsten Kulturmetropolen Europas und beherbergt zahlreiche Bauwerke, Museen und Gemäldegalerien von Weltgeltung. Dabei kommt sie weder trist noch bieder daher sondern bezaubert einen jeden mit ihrem mediterranen Charme, der ansteckenden Charakter besitzt. Wir zeigen Ihnen die schönsten Ecken, damit Sie ganz sicher einen unvergesslichen Florenz Urlaub erleben !

Florenz Urlaub

Dass Florenz seit jeher zu den schönsten und somit beliebtesten Metropolen zählt, beweist das Portfolio an ehemaligen Bewohnern. Zahlreicher Künstler, Philosophen und Wissenschaftler, wie z. B. Dante Alighieri, Niccolò Machiavelli, Leonardo da Vinci, Michelangelo, Sandro Botticelli oder Galileo Galilei fanden hier ihre Heimat und/oder Wirkungsstätte.

Egal, welche Sehenswürdigkeit Sie besuchen, unweigerlich wird der Name Medici fallen. Die Familie, die Florenz über etwa drei Jahrhunderte beherrschte, gilt als Begründer des Bank- und Versicherungswesens in Europa.

Orte & Sehenswürdigkeiten für Ihren Florenz Urlaub

1. Kathedrale Santa Maria del Fiore

Kathedrale Santa Maria Del Fiore in Florenz
Wer durch die Florentiner Gassen schlendert, dem sticht unvermeidlich zu allererst der Dom von Florenz mit seiner imposanten Kuppel von Brunelleschi ins Auge. Die viertgrößte Kirche der Welt wurde 1434 vollendet, die Fassade allerdings erst im 19. Jahrhundert gänzlich fertig. Direkt an die Westfassade schließt sich der der Glockenturm, bekannt als "Campanile di Giotto", mit seinen zwölf Kirchenglocken an, wovon sieben das heutige Glockenläuten bilden. Vor allem die Kuppel, das Meisterwerk der frühen Renaissance und Wahrzeichen der Stadt, ist ein Besuchermagnet. Wagen Sie den mühsamen Aufstieg der über 400 Stufen, um den obersten Teil zwischen der Innen- und der Außenschale der Kuppel zu besichtigen. Der Ausblick ist überwältigend und entschädigt für die vorherige Kraft und Anstrengung allemal. Für 18 Euro erhält man eine Kombikarte, die auch den Besuch der Krypta, des Glockenturms und des Baptisteriums beinhaltet. Die Karten sind pro Tag limitiert und manchmal mehrere Tage im Voraus ausverkauft. Der Eintritt in den Dom selbst ist kostenlos, es gibt aber meist eine sehr lange Schlange. Ein Besuch gleich zu Anfang des Tages ist daher ratsam.

2. Uffizien

Während die Florenzer Uffizien („die Ämter“), wie der Name erahnen lässt, früher eine Sammlung verschiedener Ämter beheimatete, fungiert es heute als eines der berühmtesten historischen Kunstmuseen der Welt. Die "Galleria degli Uffizi", das im 16. Jahrhundert erbaute Gebäude selbst ist bereits ein Kunstwerk, stellt Werke aus Malerei und Bildhauerei von der Antike bis zum Spätbarock zur Schau. Bestaunen Sie Sandro Botticellis "Geburt der Venus", Raffaels "Selbstporträt" oder Leonardo da Vincis "Verkündigung", die in über 50 Sälen zu sehen sind.

3. Kleiner Tipp

Falls Sie einen bestimmten Tag auserkoren haben für den Besuch, empfiehlt es sich, die Tickets im Voraus online zu bestellen. So vermeiden Sie nervige Wartezeiten.

4. Ponte Vecchio und Palazzo Vecchio

Ponte Vecchio in Florenz
In Sichtweite der Galerie befindet sich der Palazzo Vecchio, direkt im Herzen von Florenz. Einst diente der Zinnenpalast den höchsten Beamten als Amtssitz, später wurde er dann zur Wohnresidenz der Großherzogenfamilie Medici umgebaut. Heute ist die prächtige Stätte mit seinem 94 Meter hohen Turm das Florenzer Rathaus.

Um den Palazzo Vecchio begutachten zu können, werden Sie zwangsläufig auf die Ponte Vecchio stoßen. Als eine der wohl berühmtesten und schönsten Brücken der Welt, ist sie zudem in ihrer Art und Weise heutzutage einzigartig. Die um 1345 an der schmalsten Stelle des Flusses gebaute Flussüberquerung ist nämlich mit kleinen überhängenden Brückenläden bestückt, in denen hauptsächlich Gold- und Silberschmiede hausieren.

Wenn die Sonne am Abend im Arno versinkt, und die Brücke in goldenes Licht hüllt, sieht die Ponte Vecchio fast wie eine winzige, über dem Wasser hängende Stadt aus. Ein Ereignis, das Sie in Ihrem Florenz Urlaub nicht verpassen sollten !

Piazza della Signoria

Piazza Della Signoria
Einen ganz eigenen Charme versprüht der Dreh- und Angelpunkt der Stadt, der Piazza della Signora. Namensgeber für den bekanntesten und größten Platz in Florenz war die einstige republikanische Regierung, die Signora. Direkt an den großen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise dem Palazzo Vecchio, gelegen, lockt der Platz aber auch mit seinen eigenen kleinen Attraktionen. Seine Vielzahl an Statuen, die über den ganzen Platz verteilt, aber besonders in der Loggia zu finden sind, verleiht ihm eine ganz besondere Atmosphäre. Besonders schön ist der imposante Neptunbrunnen von Bartolomeo Ammanati.

Palazzo Pitti

Ein weiterer Palast und einstiger Wohnsitz der Medici-Familie in unserer Reihe der Sehenswürdigkeiten. Der oftmals als "Pitti-Palast" bezeichnete 200 Meter lange und 36 Meter hohe Prunkbau kommt zu Anfang recht trist daher. Während sich im Innern heute ganze 7 Museen und Sammlungen voller beeindruckender Gemälde befinden, liegt der wahre Schatz des Palastes auf der Rückseite. Hier versteckt sich ein echtes Juwel : Der Boboli-Garten. In dieser unglaublichen Parkanlage finden Sie Grotten, Gartentempel und sogar ein Amphitheater mit einem ägyptischen Obelisken. Wenn Sie sich genug Zeit für ein Picknick in der Ruhe des Gartens lassen, lohnen sich die relativ hohen Eintrittskosten auf jeden Fall. Wissenswert für Geschichtsfans und interessierte Entdecker : Auf Wunsch der Medici wurden der Palazzo Pitti und der Palazzo Vecchio über einen Geheimgang, den Vasarikorridor, miteinander verbunden. Dieser führt auch über die Ponte Vecchio. Viel Spaß beim Erkunden !

Mercato Centrale

Für alle, die eine kleine Pause von Geschichte und Kultur gebrauchen können, haben wir einen echten Geheimtipp : Der Mercato Centrale. Die Markthalle aus dem 19. Jahrhundert ist im Gegensatz zu vielen anderen Bauten und Sehenswürdigkeiten geblieben, was sie immer war. Genießen Sie leckeres Essen oder shoppen sie drauf los. In der urigen Markthalle werden Sie sicher fündig.

Klima und beste Reisezeit

Das florentinische Wetter ist dem deutschen nicht unähnlich. Die besten Monate für gutes Wetter in Florenz sind April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober. Die wärmsten Monate hierbei der Juli und August. Wie für alle Städtetrips ist es auch hier ratsam, nicht zur heißesten Zeit zu fahren, da sich bei 30 Grad selten gut Sightseeing betreiben lässt. Der späte Frühling und Frühherbst stellen demnach wohl die optimalsten Bedingungen für einen entspannten Florenz Urlaub dar.
FLORENZ WETTER

Kulinarik

Auf das wesentliche reduziert, ohne viel Schnickschnack. Frei nach dem Gusto, Qualität statt Quantität, verzichten die Florentiner auf neumodische Erscheinungen und Trends und konzentrieren sich lieber auf Altbewährtes. Grundelemente sind das ungesalzene Brot und kalt gepresstes Olivenöl. Nudeln findet man hier eher weniger, dafür lieben die Toskaner ihre weißen Bohnen, besonders in Salbei gekocht. Auf dem typischen Speiseplan stehen das besagte Steak nach Florentiner Art, Wild sowie herzhafte Suppen und Eintöpfe. Probieren Sie so viel regionale Speisen wie möglich in Ihrem Florenz Urlaub. So lernen Sie die Kultur und Menschen noch besser kennen und sind um eine wunderbare Erfahrung reicher !

Entdecken Sie alle unsere Urlaubsangebote

  1. Voyage Privé
  2. Luxuriöser Urlaub
  3. Urlaub Florenz