Registrieren Sie sich kostenlos

Registrieren Sie sich kostenlos

Bis zu -70% auf Städtetrips, Rundreisen und Ferien am Strand

oder
Bereits Mitglied? Hier einloggen
Mehr als 7,3 Millionen Reisende haben uns bereits ihre Urlaubsbuchung anvertraut! Mitglieder geniessen exklusive Vorteile
Bis zu 70% auf Luxus-Reisen
Unser Kundenservice ist für Sie da

Unsere Angebote

Urlaub im Herzen der spanischen Natur

Wenn man von den Kanaren spricht, fallen sofort die Namen Gran Canaria, Fuerteventura oder auch Lanzarote. Ein Name der seltener bis gar nicht fällt ist La Gomera. Die zweitkleinste der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln ist jedoch ein wahres Juwel und wenn man so möchte, der Geheimtipp der Inselkette. Massentourismus ist hier ein Fremdwort.

Gomera Urlaub

Ursprünglichkeit und eine atemberaubende Natur sind die Steckenpferde La Gomeras. Mit ihren märchenhaften Zauberwäldern, schwarzen Lavastränden, einer weltweit einzigartigen Sprache und wunderschönen Kolonialbauten verzaubert sie einen jeden, der den Weg auf dieses kleine beachtliche Eiland findet.

Tauchen Sie ein in das Insel-Paradies im Atlantik und erleben Sie einen traumhaften La Gomera Urlaub !

Top 6 Orte & Sehenswürdigkeiten auf La Gomera

Gomera Urlaub

1. Valle Gran Rey

Valle Gran Rey- Das Tal des großen Königs…gemeint ist Hupalupa, einst Herrscher der Gomeros. Die Gemeinde Valle Gran Rey ist ein wahres Schmuckstück und hat die mit Abstand höchste touristische Nutzung der Insel. Sie besteht aus den drei Hauptorten Calera (am Hang gelegen), Vueltas (am Hafen) und La Playa. Dank der vielen Palmen und Bananenplantagen, verströmt die terrassierte Kulturlandschaft einen sehr reizvollen exotischen Charme, der durch die verstreut liegenden kleinen Häusern im Hang noch verstärkt wird. Ein Tal, dass zum wandern, erkunden und träumen einlädt.

2. Vallehermoso

Bleiben wir bei den beeindruckenden Tälern La Gomeras und machen mit dem „schönen Tal“, dem Vallehermoso weiter. Ganz im Norden gelegen, ist es mit rund 118km² die größte Gemeinde der Insel. Hier tickt die Uhr noch deutlich langsamer als in so mancher Metropolregion. Die Bewohner des Tals sind beruflich nach wie vor meistens landwirtschaftlich orientiert und alles ist so schön friedlich und geordnet. Besuchen Sie die drei Talsperren, die die notwendige Wasserversorgung sichern oder eine der vielen Palmenhonigmanufakturen. Dieser ist schließlich äußerst berühmt und eine wahre Delikatesse.

Bekannt ist das Tal vor allem durch die Felssteinformation Los Organos, den „Orgelpfeifen“. Dazu im Folgenden mehr…

3. Los Organos

Die wohl größte Sehenswürdigkeit der Insel dürfte das Naturmonument „Los Órganos“ sein. Es ist eine aus gleichförmig aufstrebenden Säulen bestehende Steinformation, die in ihrer Art einmalig und eines der Wahrzeichen La Gomeras ist. Ein Naturwunder, das sich aus Magma bildete.

Die gänzliche Schönheit der Säulenwand ist nur vom Meer aus zu erfassen. Hierfür werden extra Touren angeboten auf denen Sie das etwa 175 Meter breite und 80 Meter hohe Wunderwerk bei leckeren Tapas und einem gepflegten Gläschen Sangría genießen können.

4. Agulo

Wir bleiben im Norden und kommen vom schönsten Tal zum schönsten Dorf der Insel. Alte Kolonialbauten und verwinkelte Gassen : Agulo. Auf einer Plattform über dem Meer vor einer imposanten, roten Steilwand, inmitten von Terrassenfeldern gelegen, bietet dieses Dorf einen wunderschönen Anblick. Auch hier ist alles sehr ursprünglich. Die alten Gebäude sind gut erhalten und die einheimischen Gomeros verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem Anbau von Bananen, Wein und Fischfang. Saugen Sie die urige Atmosphäre in sich auf und verpassen Sie auf keinen Fall den atemberaubenden Ausblick. Von Agulo aus kann man nämlich auf den höchsten Berg Spaniens gucken, den Vulkan Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa.

5. Hermigua

Ein weiteres beschauliches Örtchen im Norden ist Hermigua. Es zählt zu den beliebtesten Orten La Gomeras und ist inmitten der immergrünen Berglandschaft, angrenzend an den Nationalpark Garajonay, gelegen.

Neben dem kleinen Flusslauf Rio de el Cedro, der in einem etwa 100m hohen Wasserfall ins Tal stürzt, sind Zwillingsfelsen von Hermigua ein weiteres Highlight des Ortes. Das Wahrzeichen Roques de San Pedro sind zwei Vulkanschlote, die einst aus dem Erdinneren emporgeschossen kamen.

Insgesamt lädt der Ort zum Wandern und Verweilen ein, es gibt viel zu sehen !

6. Garajonay Nationalpark

Das Beste zum Schluss ! Im Garajonay Nationalpark, der nach dem höchsten Inselberg (1487 Meter) benannt ist, gibt es einen Lorbeerwald, der mehr als 1000 Jahre alt.

Was bis dahin nicht sonderlich spektakulär klingt, wirkt ganz anders, sobald man in das mystische Reich eintaucht. Nebel wabert durch die tiefen Schluchten und verfängt sich in knorrigen, alten Bäumen, Tautropfen schlagen sich auf den Blättern nieder….Stille….ab und an geben die Tiere des Waldes Laute von sich – wie ein Zauberwald aus einer Märchenwelt in der Feen und Einhörner ihr Reich haben. Dieser prähistorische Waldtyp, der gut zehn Prozent der gesamten Insel einnimmt, ist etwas ganz besonderes und wird Sie verzaubern. Versprochen !

Klima und beste Reisezeit

Eine optimale Reisezeit für La Gomera ist schwer zu fixieren, da man die Insel ganzjährig gut besuchen kann. Von Juni bis August ist es sehr trocken und Niederschlag ist äußerst selten. Die Durchschnittstemperatur La Gomeras liegt bei etwa 20 Grad, im Sommer etwas wärmer, im Winter folglich etwas kühler. Je nach zeitlicher Präferenz kann man demnach die Insel gut und gerne das ganze Jahr über als Reiseziel in Betracht ziehen.
LA GOMERA WETTER

Kulinarik

Gomera Strand
Urige Tavernen und Bars bieten vorzügliche gomerische Küche und lassen die kanarische Lebensart toll durscheinen.

La Gomera ist bekannt für seine kulinarischen Spezialitäten wie den pikanten Streichkäse Almogrote, die roten und grünen Mojo Soßen, das Gofio Mehl aus Mais und Weizen, für Kaninchen in Salmorejo Soße und die schrumpeligen Salzkartoffeln mit Schale und andere Köstlichkeiten.

Hierbei hat ein jeder Ort seine eigene raffinierte Zubereitungsart, die in erster Linie durch zahlreiche frische Kräuter verfeinert wird. In Vallehermoso und Hermigua beispielsweise kann man noch den authentischen Charakter der kanarischen Küche kennenlernen. Guten Appetit !

Entdecken Sie alle unsere Urlaubsangebote

  1. Voyage Privé
  2. Luxuriöser Urlaub
  3. Urlaub La Gomera