Urlaub auf den Philippinen: Die besten Angebote - Voyage Privé

Unsere Angebote

Urlaub auf den Philippinen: Die besten Angebote

Entdecken Sie die Philippinen ?, ein Land zwischen authentischen Traditionen, paradiesischen Stränden und wilden Landschaften. Buchen Sie ? Ihren Urlaub online mit Voyage Privé!

Urlaub auf den Philippinen

Die Philippinen bestehen aus über 7.000 Inseln und gehören damit zu den größten Inselstaaten weltweit. Es erwarten Sie paradiesische Strände, wunderschöne Tauchgebiete und aufregende Vulkanlandschaften. Aber auch architektonisch und kulturell haben die Philippinen viel zu bieten. Das heute sehr begehrte Reiseziel wurde vor allem in den 333 Jahren geprägt, in denen es bis Ende des 19. Jahrhunderts spanische Kolonie war. Aus diesem Grund werden Ihnen viele spanische Einflüsse überall auf dem Inselstaat begegnen. Erfahren Sie hier, welche Orte Sie unbedingt bereisen sollten, wo Sie die besten Übernachtungsmöglichkeiten finden und alles, was Sie sonst noch für einen perfekten Urlaub auf den Philippinen wissen sollten.

Die spannendsten Orte und Regionen auf den Philippinen

Der Inselstaat der Philippinen ist ein sehr unübersichtliches Land, das jedoch landschaftlich und kulturell einiges zu bieten hat. Damit Sie Ihre Zeit dort optimal nutzen können und so viel wie möglich von den eindrucksvollsten und interessantesten Orten und Regionen bereisen können, haben wir hier für Sie eine kleine Übersicht zusammengestellt.

  • Manila: Die Hauptstadt der Philippinen ist das kulturelle Zentrum des Inselstaates und touristisch wahrscheinlich am besten erschlossen. Hier finden Sie eine Vielzahl von interessanten Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten, die Sie sich bei Ihrem Trip auf die Philippinen auf keinen Fall entgehen lassen sollten.
  • Vigan: Vigan zählt zu den ältesten Städten des Inselstaates und hat kulturell und architektonisch einiges Sehenswertes zu bieten. Tatsächlich hat sich vor allem die Innenstadt seit der spanischen Kolonialzeit nur unwesentlich verändert. Besonders interessant sollten die dreischiffige Kathedrale und der eindrucksvolle Palast des Erzbischofs sein.
  • Hundred Islands National Park: Der Hundred Islands National Park ist das Paradies für jeden Taucher. Er besteht aus insgesamt 123 Inseln, von denen jedoch nur drei auch touristisch erschlossen sind. Auf 1.884 Hektar Fläche erstreckt sich ein traumhaftes Korallenriff, welches Sie in seiner ganzen Pracht in Ruhe bestaunen können.
  • Sagada: Vor allem für Naturfreunde darf Sagada nicht auf der Liste der Reiseziele fehlen. Die Bergstadt ist recht klein, enthält jedoch das Sumaguing Höhlensystem sowie die Bomod-Ok Wasserfälle und die hängenden Särge, um nur ein paar Highlights zu nennen. Es gibt viele Trails, die als Wanderwege durch Sagada dienen und auf denen Sie die Umgebung zu Fuß erkunden können.
  • Kratersee Mount Pinatubo: Als sich im Jahr 1991 durch eine Eruption dieser wunderschöne Kratersee bildete, ist der Vulkan Mount Pinatubo zum echten Magnet für Trekkingreisende geworden. Die Aussicht auf den türkisfarbenen See mit den Felsen drumherum ist definitiv eine Tagestour wert.
  • Angeles City: Angeles City ist nicht weit vom zuletzt 1991 ausgebrochenen Vulkan Mount Pinatubo entfernt gelegen. Da damals große Teile dieser Region zerstört wurden, hat sich hier eine neue Shopping-Meile sowie eine Nachtleben-Metropole gebildet. Außerdem ist der Themenpark Nayong Philipino Clark zu empfehlen, der von Angeles City aus gut zu erreichen ist.
  • Pagupud: Pagupud hat sowohl für Menschen, die gerne am Strand entspannen, als auch für Wanderbegeisterte viel zu bieten. So befinden sich im Umland der Gemeinde viele fußläufige Höhlen und Buchten, die es zu besichtigen lohnt.
  • Banaue/Batad: Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Inselstaates zählen die hier befindlichen Reisterrassen von Banaue/Batad, die seit dem Jahr 1995 sogar Weltkulturerbe sind. Außerdem ist die ganze Region Cordillera für Naturliebhaber ein echtes Paradies, da Sie hier ein wunderschönes Gebiet aus Vulkanen, Bergen und Flüssen erkunden können.
  • Mount Apo: Der Mount Apo ist der höchste Berg der Philippinen, der von Kletterfreunden gern bestiegen wird. Er befindet sich im Herzen des Mount Apo Nationalparks, der wunderschöne Wasserfälle und eine große Flora- und Faunavielfalt beherbergt.
  • Legazpi: Die Stadt Legazpi enthält allerlei Angebote für Touristen, die Sie nach Lust und Laune in Anspruch nehmen können. Die so bezeichnete „Abenteuer- und Spaßstadt“ hat aber auch für kulturell interessierte Besucher viel zu bieten. So können Sie zum Beispiel den Cagsawa Ruinenpark besichtigen, der die durch einen Vulkanausbruch zerstörte Stadt Cagsawa zeigt.
  • Luzon: Bei Ihrer Reise auf die Philippinen sollten Sie sich auf keinen Fall den Besuch der Insel Luzon im Norden des Landes entgehen lassen. Hier finden Sie wunderschöne Berg- und Vulkanlandschaften, endlose Strände und viele kleine Städte und Inseln, die einen Trip wert sind. Auch die Hauptstadt Manila liegt auf Luzon.

Die interessantesten touristischen Aktivitäten auf den Philippinen

Die Philippinen sind ein echtes Traumparadies für jeden, der dorthin reist. Im Folgenden erfahren Sie, welche Aktivitäten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Strand und Meer

Wenn Sie ein Urlaubsziel suchen, auf dem Sie sich den ganzen Tag bei traumhafter Kulisse am weißen Stränden sonnen können, dann sind die Philippinen genau das Richtige für Sie. Das azurblaue Meer kann hier insbesondere während der Trockenzeit bis zu 30 Grad annehmen, sodass Sie auch beim Baden definitiv nicht zu frieren brauchen.

Wassersport

Da die Philippinen zum größeren Teil aus Wasser bestehen, ist das Angebot an Wassersportaktivitäten äußerst umfangreich. Egal, ob Sie sich fürs Tauchen, Segeln, Kanufahren, Surfen, Kitesurfen oder für Wasserski interessieren, auf den Philippinen werden Sie mit Sicherheit die passende Gelegenheit dazu finden.

Städtetouren

Einige Städte der Philippinen sind sehr alt und haben durchaus einen historischen Wert. So gibt es prunkvolle religiöse Bauten und Paläste, die die Innenstädte zieren und als Museum besichtigt werden können.

Inselhopping

Die Philippinen bestehen aus über 7.000 Inseln, die Sie theoretisch nach Lust und Laune bereisen können. Sie können sich Ihre Route entweder selbst zusammenstellen oder das Angebot vieler Reiseveranstalter nutzen, die sich auf Inselhopping spezialisiert haben.

Bootstouren

Nicht umsonst ist eine der beliebtesten Reisearten der Philippinen die Fahrt mit dem Boot. Entdecken Sie neue Inseln und Strände oder genießen Sie einfach die traumhafte Kulisse der Bergzüge, Wälder und Inselgruppen.

Essen

Das typische philippinische Essen ist sehr abwechslungsreich und wurde über die Jahrhunderte von vielen verschiedenen Einflüssen geprägt. Suchen Sie zum Beispiel die unterschiedlichen Street-Food-Stände auf und probieren Sie die traditionellen Spezialitäten der Einwohner.

Bergsteigen und Wandern

Zahlreiche Bergzüge befinden sich auf den verschiedenen Inseln der Philippinen und laden zum Klettern und Wandern ein. Da es in der Vergangenheit immer wieder zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen kam, befinden sich außerdem überall eindrucksvolle Höhlen und Krater, die einen unvergesslichen Anblick bieten.

Dschungeltouren

Was die Tier- und Pflanzenwelt angeht, gehören die Philippinen zu den Ländern mit der größten Vielfalt der Welt. Selbstverständlich kann es hier und da auch gefährlich werden, sodass Sie sich nicht einfach blind auf den Weg in den Dschungel machen sollten, aber auch bei geführten Dschungeltouren gibt es einiges zu entdecken.

Übernachtungsmöglichkeiten auf den Philippinen

Auf den verschiedenen Inseln der Philippinen gibt es eine Vielzahl an Luxushotels im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich. Folgende Hotels empfehlen wir ganz besonders, weswegen sie auch als Übernachtungsmöglichkeiten während unserer Rund- und Kombireisen aufgeführt werden, welche wir über Voyage Privé anbieten.

Diamond Hotel

?

Philippinen entdecken: Private Rundreise Manila, Coron & El Nido

In dem Fünf-Sterne-Luxushotel Diamond Hotel erwarten Sie modern ausgestattete, großzügige Zimmer mit spektakulärer Aussicht auf die Manilabucht. Sportbegeisterte können sich auf den zum Hotel dazugehörigen Tennisplatz und das Indoor-Fitnesscenter freuen. Der große Wellness-Bereich lädt zum Entspannen und Relaxen ein. Teil des Diamond Hotels ist ebenfalls das japanische Restaurant Yuraken, das preisgekrönte Speisen mit Blick auf eine tropische Gartenanlage anbietet. Mögen Sie lieber internationale Gerichte, können Sie zum Essen alternativ das Corniche Restaurant besuchen.

Asia Grand View Hotel

Philippinen entdecken: Private Rundreise Manila, Coron & El Nido

Das Asia Grand View Hotel ist ruhig gelegen, auch wenn Sie nur innerhalb von wenigen Minuten die Innenstadt von Coron erreichen können. Genießen Sie Ihren Luxusurlaub auf der Sonnenterrasse, am Pool, im Spa-Bereich oder im wunderschön angelegten Garten der Hotelanlage. Viele der Zimmer verfügen ebenfalls über eine eigene Terrasse, auf der Sie ganz ungestört entspannen können. Die Twin Lagoon sowie der Kayangan Lake sind jeweils nur sechs Kilometer vom Asia Grand View Hotels entfernt und lohnen einen Besuch.

Seda Lio Resort

?
Dieses Fünf-Sterne-Hotel befindet sich direkt am Strand der philippinischen Urlaubsgemeinde El Nido. Freuen Sie sich auf einmalige, weiße Strände, Korallenriffe und kristallklares Wasser. Das Hotel bietet einen eigenen Kinderclub, ein Fitnesscenter, einen Außenpool und viele weitere touristische Aktivitäten an. Sehr zu empfehlen sind die Touren mit einem Bambusfahrrad, zu denen Sie herzlich eingeladen sind. In der hauseigenen Poolbar können Sie den Abend bei herrlicher Kulisse mit Ihrem Lieblingsgetränk in Ihrer Hand genießen und den Blick schweifen lassen.

Bohol Beach Club

?

Die Philippinen entdecken: Manila, Bohol und El Nido

Der Bohol Beach Club hat einen Privatstrand, an dem Sie sich ungestört entspannen können. Alternativ haben Sie vor Ort auch die Möglichkeit zu allerlei Wassersportaktivitäten wie Schnorcheln, Windsurfen, Tauchen oder Kanufahren. Eine weitere Besonderheit des Bohol Beach Club ist die exzellente Küche, die aus einem Mix lokaler und internationaler Spezialitäten besteht. Das hauseigene Agotata Restaurant bietet darüber hinaus eine wunderbare Aussicht, die Sie nicht so leicht vergessen werden.

Hotel The Bellevue Resort

Private Rundreise 3 Perlen der Philippinen

Das Fünf-Sterne-Hotel The Bellevue Resort liegt im Nordwesten der Insel Panglao Island, welche sich wiederum recht zentral auf den Philippinen befindet. Die Lage dieses Hotels ist kaum zu toppen, da es von mehreren zauberhaften Stränden umgeben ist. Die Vorzüge der Anlage umfassen außerdem einen Infinity-Pool, ein Wellness-Center, einen Fitness-Bereich und einen privaten Strand. Besonders zu empfehlen ist das hochgelobte Frühstücksbuffet des Hotels, das allen Gästen angeboten wird.

Coco Grove Beach Resort

?
Wenn Sie nach einem Hotel mit ruhiger Lage, mit vielen Freizeitangeboten und mit Entspannungsgarantie suchen, dann legen wir Ihnen das Coco Grove Beach Resort ans Herz. Hier können Sie sich am hoteleigenen Privatstrand oder am Außenpool sonnen oder es sich alternativ bei einer Massage im Wellness-Bereich gutgehen lassen. Leihen Sie sich außerdem eins der vielen Wassersportgeräte aus, wenn Sie sich in Ihrem Urlaub gerne sportlich betätigen wollen.

El Nido Resorts Apulit Island

Farbenfrohe Rundreise durch die Philippinen

Das El Nido Resort Apulit Island befindet sich in der Bucht von Taytay nördlich von Palawan. Sie residieren hier in einzelnen Cottages, die auf Stelzen direkt im Wasser stehen. Die Dächer der Cottages wurden ganz traditionell philippinisch mit Stroh verziert. Die Hotelanlage ist besonders abenteuerlustigen Touristen zu empfehlen, da ganz in der Nähe spannende Angebote zum Tauchen, Klettern und Entdecken vorhanden sind.

Hotel Huni Lio Resort

Farbenfrohe Rundreise durch die Philippinen

Im Hotel Huni Lio Resort können Sie im Garten, am Strand oder am Pool entspannen, das leckere Essen des hauseigenen Restaurants genießen und den Abend in gemütlicher Atmosphäre in der Bar erleben. Verschiedene traumhafte Lagunen sind vom Hotelgelände aus gut zu erreichen. Auch der kulturell sehr interessante Matinloc-Schrein befindet sich nur 9 km vom Huni Lio Resort entfernt.

The Bayleaf Intramuros

?

Privatreise Palawan bis ans Ende des Archipels

The Bayleaf befindet sich in dem von einer Mauer umgebenen Stadtteil Intramuros in der Hauptstadt Manila. Vom hauseigenen Restaurant haben Sie eine wunderschöne Panoramasicht auf die Skyline der Stadt, die zum Träumen einlädt. Auch die Rooftop Bar ist sehr zu empfehlen. Darüber hinaus können Sie im nahe gelegenen Einkaufszentrum SM Manila nach Lust und Laune shoppen gehen.

Dos Palmas Island Resort & Spa

Privatreise Palawan bis ans Ende des Archipels

Das Dos Palmas Island Resort & Spa befindet sich im Urlaubsparadies Puerta Princesa auf der Insel Palawan. Von dort aus sind die Kayulo Falls und die Stadt Baywalk gut zu erreichen und unbedingt einen Ausflug wert. Außerdem hat die Hotelanlage ein großes Service- und Entspannungsangebot inklusive eines Privatstrands, eines Wellness-Bereiches und eines Außenpools. Auch für Business-Reisen eignet sich das Vier-Sterne-Hotel mit seinen reservierbaren Konferenzräumen ganz hervorragend.

Sheridan Beach Resort and Spa

Privatreise Palawan bis ans Ende des Archipels

Die wunderschöne Lage des Sheridan Beach Resort and Spa ist kaum zu übertreffen. So liegt die Hotelanlage zum Beispiel direkt am Strand, wo Sie sich ganz entspannt vom Alltagsstress erholen können. In nur 20 Minuten erreichen Sie außerdem den begehrten Subterranean Underground River, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Ansonsten stehen Ihnen alle möglichen Freizeitangebote zur Verfügung. Besonders zu empfehlen ist darüber hinaus das Biorestaurant des Hotels, das mit einer Mischung aus regionaler und internationaler Küche glänzt.

Jen Manila

Kombireise Hotel Jen 4* & South Palms 4*

Möchten Sie direkt in Manila unterkommen, können wir Ihnen das Jen Manila empfehlen. Das Zentrum erreichen Sie von dort aus in weniger als zwei Kilometern. Außerdem beinhaltet die Hotelanlage alles, was Sie für einen Luxusurlaub benötigen. Erholen Sie sich zum Beispiel in der Poolbar, genießen Sie hervorragendes Essen im hauseigenen Restaurant oder nutzen Sie eines der vielen Freizeitangebote des Hotels. Für den unkomplizierten Transfer stellt Ihnen das Jen Manila darüber hinaus einen Limousinenservice zur Verfügung.

Praktische Informationen über die Philippinen

Um Ihren Traumurlaub planen zu können, brauchen Sie nicht nur die richtigen Besichtigungsziele und die passenden Orte zum Übernachten. Mit folgenden Informationen wollen wir Ihnen dabei helfen, sich auf den Philippinen besser zurechtzufinden.

Wie kommt man zu den Philippinen?

Sie werden die Philippinen in aller Regel mit dem Flugzeug erreichen. Es gibt mehrere Flughäfen, jedoch landen die meisten Flugzeuge aus Europa auf dem Ninoy Aquino International Airport in der philippinischen Hauptstadt Manila. Sie müssen mit Preisen zwischen 600 und 1000 Euro rechnen. Während der Nebensaison sind die Preise günstiger als in der Hauptreisezeit.
Nachdem Sie in Manila gelandet sind, gibt es mehrere Möglichkeiten, Ihr Hotel zu erreichen. Gerade die Luxushotels bieten in der Regel einen Abholservice vom Flughafen an, sodass Sie sich nicht selbst um die Anreise zu kümmern brauchen. Alternativ können Sie sich jedoch auch ein Taxi nehmen.
Innerhalb der Philippinen gibt es viele Wege, von A nach B zu kommen, auch wenn Sie auf einen Leihwagen verzichten wollen. Zwischen den wichtigsten Inseln ist das Fährennetzwerk gut ausgebaut und gilt als einfachste und auch günstigste Methode, um kürzere Wasserwege zu überqueren. Darüber hinaus gibt es auch die traditionell philippinischen Boote, die oft direkt von Hotels für Reisegruppen angeboten werden. Auf dem Land werden sehr gern die sogenannten Jeepneys als Fortbewegungsmittel genutzt, bei denen es sich um lokale Busse handelt.
Es kann sich manchmal recht kompliziert gestalten, eine bestimmte Insel zu erreichen. Das gilt besonders dann, wenn sie zu den eher weniger besuchten Zielen zählt. Es kann durchaus passieren, dass Sie zu der ein oder anderen Insel nur mit einer nationalen Fluggesellschaft kommen oder mit einer längeren Fahrt mit dem Boot.

Welche ist die beste Zeit, um die Philippinen zu besichtigen?

Auf den Philippinen herrscht aufgrund der geographischen Lage in Südostasien ganzjährig ein tropisches Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt circa 27 Grad Celsius. Allerdings ergeben sich regionale Unterschiede sowie eine Unterteilung in eine Trocken- und eine Regenzeit. Während der Regenzeit, die etwa zwischen den Monaten Juni und November herrscht, regnet es viele Tage im Monat. Außerdem ist die Gefahr von Taifunen in dieser Zeit erhöht. Aus diesem Grund gilt die Trockenzeit, die etwa von Januar bis Mai andauert, als die beste Reisezeit für den Besuch der Philippinen. Hier kommt es zu Höchsttemperaturen von ungefähr 30 bis 32 Grad Celsius. Tropische Wirbelstürme können allerdings trotz der Trockenzeit regelmäßig auftreten. Hiervon sind am meisten die nördlichen und östlichen Inseln der Philippinen betroffen. Außerdem sollten Sie beachten, dass es in den höheren Regionen der Inselgruppen deutlich kälter werden kann als in den flacheren Gebieten.

Welche Souvenirs von den Philippinen sind besonders beliebt?

In vielen kleineren Städten auf den Philippinen gibt es noch keine direkte Ausrichtung auf den Tourismus des Landes. Stattdessen gibt es aber eine Vielzahl von kleinen Handwerks- und Kleidungsgeschäften, in denen man tolle selbstgemachte Mitbringsel kaufen kann. Außerdem ist es ein Leichtes, einzigartige Muscheln und Fossilien an den vielen Stränden der Philippinen zu finden, die sich ideal als Souvenir eignen. Hier sind allerdings Bestimmungen zum Artenschutz unbedingt zu beachten.
Falls Sie sich für Juwelen interessieren, sollten Sie wissen, dass die Philippinen zu den wichtigsten Perlenherstellern der Welt zählen. Besonders in den größeren Städten gibt es daher viele Juweliere und Kunsthandwerksläden, in denen Sie schnell fündig werden. Vorausgesetzt, Sie bringen das nötige Kleingeld mit.

Welche Feiertage und Festlichkeiten gibt es auf den Philippinen?

Direkt im Januar findet jedes Jahr das Versöhnungsfest Ati Athihan statt. Es wird als ausschweifendes Tanz- und Kostümfest gefeiert, bei dem unter anderem schwarz angemalte Tänzer mit aufwendigen Kostümen um die Häuser ziehen und zu Trommelmusik tanzen.
Wichtig ist ebenso das Chinesische Neujahrsfest, welches zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar basierend auf dem Mondkalender zelebriert wird.
Über Ostern findet die sogenannte Karwoche auf den Philippinen statt, in der wenig gearbeitet wird und stattdessen mehrere Festivitäten veranstaltet werden. Die Karwoche endet jedes Jahr mit dem Ostersonntag.
Eine große Rolle spielt der Tag der Ehre am 9. April eines jeden Jahres. Er soll an den Todesmarsch von Bataan von 1942 erinnern.
Am 4. Juli 1946 erlangten die Philippinen ihre Unabhängigkeit von den USA. Dieser denkwürdige Tag wird jedoch erst am 12. Juli, dem offiziellen Unabhängigkeitstag, landesweit gefeiert. Der 4. Juli wird stattdessen als Tag der Philippinisch-amerikanischen Freundschaft bezeichnet, der ebenfalls als Feiertag in die Landesgeschichte eingeht.
Ein besonders wichtiger nationale Feiertag ist der Nationale Heldengedenktag, der immer auf den letzten Augustmontag fällt. Er gedenkt dem Führer der revolutionären Streitkräfte Andrés Bonifacio, der 1896 für den Ausruf der Philippinischen Revolution verantwortlich war.
Im Oktober findet das Zamboanga-Hermosa-Festival auf der Insel Mindanao statt, in dessen Rahmen einen ganzen Monat lang in der „Stadt der Blumen“ Zamboanga mit Kunstausstellungen, Messen, Regatten und Musik das Leben gefeiert wird.

Welche DOs & DON'Ts gibt es auf den Philippinen?

Wie überall gibt es auch auf den Philippinen ein paar Verhaltensregeln, die Sie bei Ihrem Besuch beachten sollten, um Ärger zu vermeiden. So sollten Sie zum Beispiel wissen, dass die Filipinos grundsätzlich ein sehr nettes und zuvorkommendes Volk sind. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie auch selbst stets Freundlichkeit und Geduld bewahren und die Menschen dort mit dem nötigen Respekt behandeln. Wenn Sie Streit anfangen oder Ihre Stimme erheben, könnte das durchaus problematisch für Sie werden.
Achten Sie außerdem darauf, dass Sie sich nicht von den Taxifahrern übers Ohr hauen lassen. Oftmals verlangen diese nämlich viel zu viel Geld oder stellen das Taxameter vor der Fahrt aus. Klären Sie den Preis am besten im Vorfeld mit dem Taxifahrer oder bestehen Sie auf das Einschalten des Taxameters. Das gilt übrigens auch für Fahrten mit dem Tricycle.
Wenn Sie Ihr Geld möglichst zusammenhalten wollen, lassen Sie sich nicht auf ein Kartenspiel oder ein Poolspiel mit fremden Filipinos ein. Die Einheimischen sind sehr geübt darin, Touristen solange am Tisch zu halten, bis sie sie um einiges ärmer gemacht haben.

FAQ Philippinen Urlaub

Die Regenzeit auf den Philippinen beginnt im Juni/Juli und dauert bis Oktober/November.

Wenn Sie auf die Philippinen reisen möchten, benötigen Sie als deutscher Staatsbürger keine Pflichtimpfungen. Achten Sie vor der Abreise lediglich darauf, dass Ihre Impfungen auf dem neuesten Stand sind und folgen Sie den Richtlinien der deuschen Gesundheitsbehörden.

Werden Sie kostenlos Mitglied bei Voyage Privé, um Ihren Urlaub in Philippinen zu buchen und von exklusiven Ermäßigungen zu profitieren.

  1. Voyage Privé
  2. Luxuriöser Urlaub
  3. Urlaub Philippinen