urlaub im Allgäu - Voyage Privé

Registrieren Sie sich kostenlos

Registrieren Sie sich kostenlos

Bis zu -70% auf Städtetrips, Rundreisen und Ferien am Strand

oder
Bereits Mitglied? Hier einloggen
Mehr als 7,3 Millionen Reisende haben uns bereits ihre Urlaubsbuchung anvertraut! Mitglieder geniessen exklusive Vorteile
Bis zu 70% auf Luxus-Reisen
Unser Kundenservice ist für Sie da

Unsere Angebote

Ein Urlaub im Allgäu, mitten in der Natur

Wer vom Urlaub im Allgäu spricht, dem kommen sofort Bilder von grünen Wiesen, den Alpen und braunen Milchkühen in den Sinn. Und im Kern der Bedeutung des Begriffs „Allgäu“ als „bergige Landschaft mit viel Wasser und Wiesen bzw. Auen“ trifft dies auch bestens zu. Das Allgäu ist ein mit den Alpen verbundener Landschaftsname mit kulturellen und sprachlichen Eigenheiten. Häufig wird es auch als Region bezeichnet, exakt geografisch eingrenzen lässt es sich jedoch nicht. Am ehesten kann es dem südlichsten Teil des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben zugeordnet werden.

Verbringen Sie Ihren Urlaub im Allgäu

Das Allgäu liegt somit an der Schnittstelle zwischen Bergwelt und Weidelandschaft und gilt seither als Bindeglied zwischen Süd- und Nordeuropa. So kommt es auch, dass das beeindruckende Landschaftsbild sowie die tolle Mixtur aus süd- und nördlichen kulturellen Einflüssen das Allgäu in den letzten 100 Jahren zu einem gefragten Touristenmekka hat heranwachsen lassen.

Packen Sie also Ihre Koffer und bereisen Sie das wunderschöne Allgäu im Süden Deutschlands, ganz gleich ob Sie eher der Sommer- oder Wintertyp sind, ob Sie die Natur entdecken oder zu sich selbst finden wollen – im Allgäu findet jeder die passende Erlebniswelt.

Sehenswürdigkeiten, die Sie bei einem Urlaub im Allgäu nicht verpassen dürfen

1. Schloss Neuschwanstein

Top-Sehenswürdigkeiten im Allgäu: Schloss NeuschWanstein
Ob aus dem In- oder Ausland, wer Urlaub im Allgäu macht, für den ist das Schloss Neuschwanstein Pflicht auf der Sightseeing-Agenda. Nahe der Bischofsstadt Füssen gelegen, befindet sich das Märchenschloss schlechthin, im Stil einer mittelalterlichen Burg erbaut. Wer dieses imposante Prunkstück einmal gesehen hat, dem wird schnell klar, warum ihr Erbauer, König Ludwig II. von Bayern auch als „Märchenkönig“ bekannt ist. Besonders beeindruckend sind die beiden größten Säle des Schlosses, der Thron- und der Sängersaal. Der Sängersaal, der sich wie eine Art Denkmal für die mittelalterliche Ritter- und Minnekultur darstellt, diente 1933 zum 50. Todestag Richard Wagners erstmals als Austragungsort eines Konzerts.

Lassen Sie sich mit einem Besuch in die Zeit des Hochadels, der großen Hofbälle und der Dekadenz vergangener Tage zurückversetzen. Es lohnt sich !

2. Skisprungschanze

Etwas sportlicher aber nicht minder beeindruckend geht es im international bekannten Wintersportort Oberstdorf weiter. Umrahmt von den Allgäuer Hochalpen liegt im gleichnamigen Naturschutzgebiet eine der modernsten Skisprunganlagen der Welt, die Schattenbergschanze. Vielen Wintersportfans wird sie mit Sicherheit ein Begriff sein, findet sich hier doch einmal jährlich die internationale Skisprungelite zum Auftaktspringen der renommierten Vierschanzentournee ein.

Neben dem eigentlichen Nutzen, dem Skispringen, ist die Anlage mittlerweile zum Eventzentrum mit ganzjährigem Nutzungskonzept umgewandelt worden. Nebst täglich stattfindenden Besichtigungen, erleben Abenteuerlustige im so genannten Action-Tower das ultimative Skisprung-Feeling, wohingegen sich die Geschäftswelt im Sprungturm zu Tagungen versammelt und den einmaligen Panoramablick in gleichem Maß genießt wie verliebte Paare, die sich hier das Jawort geben können.

3. Kempten

 Urlaub inmitten der Natur im Allgäu
Die „Allgäu-Metropole“ und heimliche Hauptstadt der Region ist Kempten. Die 61.000 Einwohner zählende Stadt, die bereits zur Zeit Christi als Siedlung „Cambodunum“ von den Römern gegründet wurde und eine bewegende Geschichte inne hat, besticht noch heute mit ihrem ganz eigenen Charme. Das Stadtbild ist durch das jahrhundertelange Nebeneinander zweier Stadtkerne geprägt : Zum einen die sogenannte Stiftsstadt der Fürstabtei Kempten, zum anderen die Reichsstadt Kempten. Die noch heute erkennbare gegensätzliche Grund- und Aufrissstruktur macht Kempten zur Doppelstadt und zu einem absoluten Must-see bei einem Urlaub im Allgäu.

4. Sturmannshöhle

120 Millionen Jahre Geschichte kann man in der einzig begehbaren Spalthöhle im Allgäu erleben. 460 Meter lang ist die Sturmannshöhle, die um 1915 der Außenwelt zugänglich gemacht wurde und seither jährlich bis zu 50.000 Besucher anlockt.

Begeben Sie sich auf die Spuren mystischer Erzählungen und Legenden. Die Beleuchtung in der Sturmannshöhle erstrahlt in modernem LED - Licht, das auch den Bewohnern der Höhle, allen voran den Fledermäusen, gut tut. Ein einmaliges Erlebnis im tiefsten Erdinneren, das Sie so schnell nicht vergessen werden !

5. Nebelhorn

2.224 Meter ragt das Nebelhorn aus den Allgäuer Alpen hervor. Den höchsten Berg des Allgäus können Sie bequem mit der Nebelhornbahn von Oberstdorf aus erreichen. Es lohnt sich bei einem Urlaub im Allgäu immer herzukommen - ob im Winter zum Ski fahren oder im Sommer zum Sonne „tanken“ auf der einladenden Panoramaterrasse. Ein imposanter Ausblick ist Ihnen garantiert. Auch für Wanderfans lohnt sich der Weg zum Nebelhorn. Der Einstieg in die hochalpinen Wanderwege ringsum sowie in den Hindelanger Klettersteig ist hier optimal.

6. Lechfall

Last but not Least haben wir noch ein beeindruckendes Naturschauspiel für Sie - der Lechfall bei Füssen. Hier stürzt sich der Fluss Lech zwölf Meter und über fünf Stufen in die Tiefe hinab und fließt direkt in die Lechschlucht - eine Schlucht, die der Fluss über eine Dauer von Jahrtausenden in die Felsen gegraben hat. Auch wenn der Lechfall in erster Linie als Stauwehr dient, besitzt er trotzdessen eine überaus nennenswerte touristische Anziehungskraft, zumal der Wassersturz den wasserreichsten natürlichen Wasserfall Deutschlands, den Alzfall bei Altenmarkt, an Wasserführung und Höhe deutlich übertrifft. Bestaunen Sie das kiesblaue Wasser, das angenehm rauschend durch die wunderschöne Natur zieht.

Klima und beste Reisezeit für einen Urlaub im Allgäu

Abgesehen vom tiefsten Spätherbst, in dem das Wetter alles andere als Reisetauglich ist, kann das Allgäu gut und gerne ganzjährig bereist werden. Für Fans der ausgedehnten Bergtouren ist der Frühsommer die beste Zeit des Jahres, da der Schnee auch in höheren Lagen bereits zurückgetaut ist, die Wetterlage sich meist stabil darstellt und unter Hochdruckeinfluss steht.

Die Wintermonate bieten sich ganz klar für alle Schneefans und Wintersportbegeisterten an. Für Freunde des gemütlichen Wanderns oder Kulturtourismus‘ können der September und Oktober als kleiner Geheimtipp gesehen werden. Desöfteren kommt es dann nämlich zu längeren „Indian Summer“-Phasen mit herrlich klarem Sonnenwetter und beeindruckenden Farbschauspielen in der Natur. Perfekt um die Seele baumeln zu lassen !
ALLGÄU WETTER


Kulinarik im Allgäu

Wenn ein Ort Deutschlands als Käse-El-Dorado bezeichnet werden kann, dann das Allgäu. Das Geheimnis des hier heimischen aromatischen Bergkäses ist seine Grundlage, die würzigen Kräuter, die auf den saftigen Bergweiden gedeihen.

Aber auch fernab vom Käse, ist die kreative, ehrliche und trotzdem bodenständige Küche des Allgäus eine Wohltat für den Gaumen. Jede Stadt und Ortschaft hat hier ihre eigenen Spezialitäten, die es in einem Urlaub im Allgäu zu erkunden gilt. Sie werden erstaunt sein, auf welche genussvollen Überraschungen Sie stoßen.

Eine ganz wichtige Sache, die die Kulinarik des Allgäus auszeichnet, ist vor allem das „Wie und Wo“. Hübsche Cafés, kleine Biergärten und historische Gasthäuser laden zu kleinen Auszeiten ein und sorgen dafür, dass die Gerichte gleich noch einmal besser schmecken. Auch die zahlreichen Feste, wie das Käse- und Gourmetfestival in Lindenberg oder "Isny macht blau" sind immer einen Besuch wert !

Entdecken Sie alle unsere Urlaubsangebote

  1. Voyage Privé
  2. Luxuriöser Urlaub
  3. Urlaub Baden-Württemberg